Presse

01.10.2013, 12:28 Uhr

Bareiß: „CDU durch starkes Signal des Vertrauens für Berlin und im Land gestärkt“

 

 „Wir freuen uns über das tolle Ergebnis der CDU im Regierungsbezirk Tübingen. Die Wähler haben damit gegenüber der CDU und ihren Bewerbern in unserer Region zwischen Neckar und Bodensee ein starkes Signal des Vertrauens gesetzt. Durch die Bank konnten wir starke Stimmenzuwächse verzeichnen. Damit sind wir nun mit insgesamt 8 Mitgliedern im Deutschen Bundestag stark wie schon lange nicht mehr in Berlin vertreten. Wir konnten nicht nur alle Direktmandate im Bezirk für uns entscheiden, sondern auch noch unseren Kandidaten Heinz Wiese aus dem Alb-Donau-Kreis über die Landesliste in den Bundestag entsenden“ so der CDU-Bezirksvorsitzende Thomas Bareiß MdB. 

 
„Mein ausdrücklicher Glückwunsch gilt allen unseren erfolgreichen Kandidaten und mein Dank gilt an diesem Tag den Menschen in unserer Region, die uns das Vertrauen geschenkt und uns ein so starkes Mandat für die nächsten vier Jahre erteilt haben. Wir werden in diesem Sinne weiterhin entschieden für die Interessen unserer Region in Berlin eintreten und den Menschen jederzeit vor Ort in unseren Wahlkreisen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das Ergebnis zeigt deutlich, dass Württemberg-Hohenzollern die Heimat und Keimzelle der CDU ist. Das ist für uns Ansporn und Verpflichtung zugleich.“, unterstrich Bareiß den Führungsanspruch der CDU als einzige Volkspartei für Baden-Württemberg.